Sie sind hier

Was ist Network Marketing?

An diese Stelle möchte ich Ihnen, dem/der geschätzten und neugierigen Leser/in den oft mißverstandenen Begriff "Network Marketing" ein wenig näher bringen. In den letzten Jahren hat diese (gerade in Europa sehr) junge Branche oft von sich reden gemacht und ist - positiv, wie auch negativ - auch einige Male in den Schlagzeilen von Wirtschaftspresse und Boulevard erschienen. Diese Branche ist dabei gar nicht so neu - viele Teilbereiche davon sind in der bekannten und "alteingesessenen" Wirtschaft anerkannt und etabliert - lediglich die Ursprungsidee wird immer noch von manchen mit Begeisterung, Skepsis, Ablehnung oder Kritik zur Kenntnis genommen.

Dabei ist nach über 50 Jahren Bestehen dieser Branche bereits alles auf der rechtlichen Seite abgeklärt, in nahezu allen Ländern ist diese freie Form des Unternehmertums in den Wirtschafts- und Handelskammern vertreten, oftmals mit eigenen Gremien - und somit die Frage nach Legalität oder "ob es funktioniert" beantwortet.

Was ist nun Network Marketing?

Gerade im Internet verstehen Menschen unter diesem Begriff oftmals etwas völlig falsches - Network Marketing hat mit Computernetzen ebenso viel zu tun, wie Flugzeuge mit Autobahnen. Natürlich kann Network Marketing auch über Computernetze aufgebaut werden, in der Regel befinden sich aber gerade hier (auf Grund der Anonymität) meistens schwarze Schafe dieser Branche (ebenso wie die anderer Branchen), die versuchen, über Massen Emails auf sich aufmerksam zu machen.

Network Marketing entspricht der Weiterentwicklung des Franchise-Konzepts mit dem Unterschied, daß hier keine hohen Investitionskosten erwachsen und diese Branche damit vielen Menschen einerseits ein lukratives (Zweit-/Haupt-) Einkommen, andererseits aber auch die Möglichkeit bietet, Zeit durch die vorhandene Duplikationswirkung zu gewinnen. Diese Branche ist in Wirtschaftskreisen sehr bekannt - dieser Wirtschaftszweig wird inzwischen an vielen Hochschulen und Wirtschaftsuniversitäten als eigenes Unterrichtsfach gelehrt und es existieren bereits etliche Doktorarbeiten ausschließlich zu diesem Thema. Weltkonzerne und Hersteller (wie z.B. Coca Cola, MCI, General Motors, Bosch, Seiko, BP, Visa, Rubbermaid, u.v.a.m.) bedienen sich immer öfter dieses innovativen Vertriebsweges.

Wirtschaftsforscher sagen voraus, daß in den nächsten Jahren jeder einzelne Mensch auf irgend eine Art und Weise in Network Marketing involviert sein wird - entweder als Lieferant, oder als Kunde, oder - sicher die lukrativste Variante - als selbständiger Network Unternehmer. Gleichzeitig liegen die Wachstumsprognosen dieser Branche in "gigantisch" zu nennenden Bereichen.

Bill Gates, heute reichster Mann der Welt, hat vor einiger Zeit in einem Interview gemeinsam mit dem deutschen Wirtschaftsminister gesagt, daß im angehenden 21. Jahrhundert drei Wirtschaftszweige absolut boomen werden - und zwar:

  1. Neue Technologien (wie Multimedia, Internet und Telekommunikation)
  2. Fastfood Bereich (wo der weltweit größte Franchisegeber sicher allen ein Begriff ist)
  3. Network Marketing

Welche Elemente zeichnen nun diese Branche besonders aus?

Als Erstes und wichtigstes Element steht die Person im Mittelpunkt - denn anders als in herkömmlichen Vertriebswegen und -netzen (die wohl jede/r kennt, da sie vor der Haustüre mit vielen Filialen, Angestellten und LKWs existieren) lebt und wächst Network Marketing durch die einzelnen Menschen, die haupt- oder nebenberuflich eine zweite Existenz und ein zweites wirtschaftliches Standbein aufbauen.

Was bewegt nun Menschen wie dich und mich dazu, in der kostbarsten aller Zeiten - der Freizeit - zusätzlich zum oft sehr anfordernden Hauptberuf (gerade in der Selbständigkeit sind 90/100 Wochenstunden keine Ausnahme sondern eher die Regel) noch etwas zu arbeiten und zusätzlich etwas zu tun? Auch darüber gibt es natürlich Statistiken - unter dem Strich lassen diese sich aber einfach zusammenfassen mit "Lebensqualität". Als wichtigste Komponenten der eigenen Lebensqualität werden oft genannt - "Geld" (natürlich), "Freizeit" - und, nicht zuletzt - "Sicherheit". Genau diese drei Kernelemente sind es, die Network Marketing für viele Menschen als Möglichkeit so attraktiv machen.

Zudem sind Ende der letzten Jahre die Sicherheit und Möglichkeit, den eigenen Arbeitsplatz zu behalten oder gar ein besseres Einkommen dabei zu erreichen, nicht gerade gestiegen - Firmenübernahmen, Umstrukturierungen, Rationalisierungen und andere Maßnahmen haben vielmehr tausend Arbeitsplätze gekostet. Die Tage der sicheren Arbeitsplätze sind somit vorbei, da niemand mehr in einer sicheren Anstellung arbeitet. Viele Menschen halten daher Ausschau nach Alternativen und weiteren Möglichkeiten, sich neben dem Hauptberuf ein zusätzliches, unabhängiges Einkommen zu erwirtschaften oder auch sich selbständig zu machen, was leider oft an den Kosten, dem Risiko und persönlichen Aufwand dafür scheitert.

Wenn ich nun die Schlüsselfaktoren für ein selbständiges Geschäft aufzähle, so stammen diese nicht aus meiner Feder sondern aus viel weiseren und erfahreneren, wie z.B. aus Henry Ford's (Gründer der Ford Werke), Paul Ghetty's (Großindustrieller und Milliardär), Napoleon Hill's (Erfolgsautor von Büchern wie "Denke nach und werde reich" u.a.) Worten und sind auch Auszüge aus Publikationen der österreichischen Wirtschaftskammer. Sie werden mir sicher zustimmen, daß diese Faktoren für ein "perfektes Geschäft" in der klassischen Wirtschaft sehr wenig vertreten oder nur sehr geringen Personenkreisen zugänglich sind:

  • Hoher Ertrag für den eigenen Zeit- und Geldeinsatz
  • Kein großes Kapital- oder Geschäftsrisiko
  • Leistungsgerechte Bezahlung
  • Geringe Fixkosten
  • Keine Angestelltenproblematiken
  • flexible Arbeitszeiten
  • Keine saisonalen Einschränkungen
  • Inflationssicherheit
  • Eigene Wahl der Geschäftspartner
  • Unterstützung und Einschulung durch Experten
  • Weltweites Marktpotential
  • Keine Erfordernisse von Sozialkenntnissen
  • Keine Alters-, Geschlechts- oder sonstige Begrenzung
  • Nationale Marketingunterstützung
  • Wiederkehrendes/nachhaltiges Einkommen
  • Vererbbar
  • Reisen und Anerkennung
  • und natürlich legal und moralisch vertretbar

"Gibt es nicht" wird jetzt vielleicht der erste Gedanke sein - und doch gibt es genau dieses Geschäft - es heißt Network Marketing. Manchmal wird diese Branche auch als Multilevel Marketing (MLM) oder Strukturvertrieb bezeichnet (besonders in verkaufsorientierten Unternehmen) - doch am einfachsten ist es wohl durch folgendes Sinnbild beschrieben:
Stellen Sie sich vor, daß in Ihrem Land noch keine Autobahnen und Straßen wären, um Produkte (egal welcher Natur) von Lieferanten direkt zu den einzelnen Haushalten zu bringen - das ist zum Teil noch die Situation, in der sich Network Marketing heute befindet. Die Wahlmöglichkeiten für jede/n Einzelne/n bestehen nun darin, sich diese Situation vor Augen zu führen - und entweder zu Hause zu sitzen und sich auf neu zu bauenden Straßen die Produkte des eigenen Bedarfs liefern zu lassen (die bequeme Variante), selbst den LKW Schein zu machen und Produkte zu liefern (die Variante, rasch ein "normales" Einkommen zu beziehen) oder sich, gemeinsam mit erfahrenen Experten, ans Werk zu machen und eigene Straßen zu bauen - um in Zukunft für sämtliche Produkte, die darüber laufen, die Straßensteuer selbst zu kassieren.

Network Marketing ist somit alles andere als ein Geschäft, in dem andere Leute für Produkte "geworben" werden müssen oder gar jemand von Tür zu Tür geht, um Produkte zu verkaufen - natürlich besteht für jede/n Einzelne/n diese Möglichkeit, es trotzdem zu tun - vielmehr geht es um die Absicherung der eigenen Zukunft, um die Erreichung persönlicher Ziele, finanzieller oder zeitlicher Natur.

Kurz noch der Unterschied zu Pyramidenspielen; deren schwerwiegendsten (illegalen) Aspekte sind:

  • Die Zahlung eines Kopfgeldes, welches jene/r bekommt, die/der andere Personen anwirbt, unabhängig von Produktivität und Produktfluß
  • Der Erwerb einer Beraterorganisation entweder für große Bargeldsummen oder über die Verpflichtung, riesige Warenvorräte zu (ver-)kaufen.

Natürlich gibt es auch legale Pyramidensysteme, in denen jedoch niemand einen anderen auf Grund seiner eigenen Leistung überholen kann - jede Firma, jede Verwaltung, ja sogar Schulen und Konzerne arbeiten nach so einem legalen Pyramidensystem. An der Spitze gibt es einen Chef bzw. Vorstand - auf jeden Fall ganz wenige Plätze - und dann kommen erst alle anderen. Haben Sie schon einmal versucht, Ihren Chef zu überholen?

Wie funktioniert das Ganze nun wirklich?

Wir alle sind Zeit unseres Lebens Verbraucher - und eigentlich arbeiten wir bereits viele Stunden in Marketing Bereichen, ohne bisher jedoch dafür bezahlt zu werden. Tagtäglich werden im Freundes- und Bekanntenkreis Empfehlungen weiter gegeben - sogar völlig unbekannten Menschen empfehlen wir Lokale, Friseure, Einkaufszentren und vieles mehr. Normal, so wie es die meisten Menschen tun, haben wir als Verbraucher meist nur zwei Möglichkeiten - selbst verbrauchen und empfehlen. In Network Marketing ist eigentlich nichts anderes zu tun - mit dem Unterschied jedoch, daß Ihre Empfehlung plötzlich Geld wert ist - kein Geld, das anderen wieder "aus der Tasche gezogen" wird, sondern Geld, das ohnehin vorhanden ist - weil es nicht mehr in die klassische Werbung fließt (wissen Sie eigentlich, wie viel eine Sekunde in der Hauptsendezeit des Fernsehabends kostet - und wer das alles im Prinzip bezahlt? Nein? Wir alle!).

Ab heute ist Ihre Empfehlung Geld wert - oder kann Geld wert sein. Und dabei müssen Sie nur etwas tun, was Sie sowieso bereits tun - Zähne putzen, Duschen oder Baden, Waschen, Musik hören, Sport betreiben, eben Verbraucher sein. Die Möglichkeiten der Einkommenshöhe sind dabei nach oben offen - d.h. für jemanden, der nach sechs-/sieben- oder gar achtstelligen Einkommen strebt, ist auch dies durch reelle Arbeit möglich und erreichbar (und nicht nur in "schwachen" Währungen - sondern auch in Euro, US$ und anderen). Und das nicht nur einmal - sondern jeden Monat, auch als Residualeinkommen (d.s. immer wiederkehrende Einkommen, auch Passiveinkommen genannt).

Wie kann ich mehr erfahren?

Im größten Zweig dieses Geschäftes sind wir inzwischen selbst tätig und haben ein eigenes Unternehmen aufgebaut - die Faszination dieses Geschäfts und die Möglichkeiten, die ich darin sehe, geben wir jedoch gerne weiter. Bedenken Sie dabei allerdings, daß es sich um Arbeit handelt, die Sie selbst erledigen müssen - Sie erhalten natürlich dabei Unterstützung, aber die Ergebnisse sind von Ihrer eigenen Leistung abhängig. Stellen Sie sich daher vielleicht folgende Fragen:

  • Wer möchte ich in fünf Jahren sein (Persönlichkeit), was möchte ich dann tun (Tätigkeit) - und was möchte ich dann besitzen (Basis)?
  • Bin ich mit dem, was ich bisher in meinem Leben erreicht habe zufrieden - und habe ich dadurch die Sicherheit für meine Zukunft, die ich brauche?
  • Wenn ich das weiter tue, was ich bisher getan habe, komme ich dann wirklich dort hin, wohin ich eigentlich möchte?
  • Bin ich bereit, mich in meiner kostbaren Freizeit mit etwas zu beschäftigen, das neu für mich ist und das ich erst lernen muß?

Sollten Sie bei der Beantwortung dieser Fragen zum Schluß kommen, daß es für Sie interessant wäre, sich näher mit Network Marketing zu beschäftigen bzw. darüber unverbindlich zu informieren, stehen wir Ihnen hierfür gerne zur Verfügung. Um Ihre und unsere Zeit optimal nützen zu können, bitten wir Sie jedoch um nähere Angaben zu Ihrer Person, z.B. durch einen Lebenslauf.

Günther Fuchs, © Sept. 1998